Die chemische, stromlose Oberflächenbehandlung durch Chromatieren erzeugt schwach irisierende Schichten, die aus Oxidhydraten des Aluminiums und Chrom bestehen. Die so gebildeten Schichten werden auch Konversionsschichten
bezeichnet. Es lassen sich somit sehr dünne, sehr gleichmäßige Schichten erzielen.Dieser Schichttyp wird im Apparatebau besonders dort eingesetzt, wo ein Korrosionsschutz erwünscht ist, aber gleichzeitig
eine leitende Schicht zwingend notwendig ist (z.B. wegen elektromagnetischer Verträglichkeit) und daher keine Eloxalschicht eingesetzt werden kann.



max. Bauteilgrößen

> Passivieren, SurTec 650 900 x 800 x 300

 

Einsatzgebiete

Eigenschaften