Bei diesem Verfahren werden je nach Anwendung Schichtdicken von 5 bis zu mehreren 100 μm erzeugt. Hartchromschichten kommen dort zum Einsatz, wo sehr hohe Verschleißfestigkeit und
Korrosionsbeständigkeit gefordert wird, z.B. bei Druckwalzen oder Hydraulikzylindern.Die Schichthärte liegt bei bis zu 1100 HV 0,1.

Weitere Eigenschaften sind ein hervorragender Reflexionsgrad, minimales Adhäsionsverhalten und ein niedriger Reibungskoeffizient. Die hergestellten Schichten sind Cr VI – frei und lebensmittelecht.
Bei uns im Haus können auch Aluminiumlegierungen direkt verchromt werden.



max. Bauteilgröße: 1800 x 1400 x 500

 

Einsatzgebiete

Eigenschaften

Verwendbare Grundmaterialien